Home / Wippkreissäge

Wippkreissäge

Haben sie einen Kamin? Dann haben sie Wahrscheinlich auch eine Wippkreissäge oder? Wenn dies nicht der Fall ist, dann lege ich ihnen mal näher, wieso sie eine Wippkreissäge im Hause mit einem Kamin haben sollten. Sicherlich werden einige jetzt sagen, dass man nicht unbedingt eine Wippkreissäge haben muss, um sein KaminholzWippkreissaege klein zu machen. Das stimmt, aber im Vergleich dazu, brauchen sie ja dann auch kein Auto um von A nach B zu gelangen. Es gibt ja öffentliche Verkehrsmittel oder das Rad, vielleicht sogar zu Fuß? Solange die Strecke kurz ist, ist es ja kein Problem, aber wird die Strecke länger da will man mit seinem eigenen Auto fahren und man ist unabhängig schneller und es ist einfach gemütlicher. Genauso ist es auch mit einer Wippkreissäge! Man kann mit einer kleinen Handkreissäge an einem Holzbalken sägen und sie versuchen zu kürzen, aber dann tauchen Probleme auf, wie man das wegrollen vom Holz verhindert und das geht auch auf den Rücken. Dort besteht auch eine gewisse Gefahr. Es ist im Allgemeinen einfach unpraktischer. Und sobald man dieses Gefühl bekommt, macht es automatisch nicht mehr so viel Spaß.

Mit einer Wippkreissäge hingegen können lange und breite Brennhölzer, ohne eine Gefahr des wegrollens oder auch Rückenschmerzen, abgelängt werden. Bei der Wippkreissäge nimmt man das Brennholz und legt es in die dafür vorgesehene Öffnung. Dann kommt die Wippe in Einsatz, wie der Name Wippkreissäge schon sagt, nimmt man die Wippe und drückt sie gegen das laufende Sägeblatt und den Rest macht die Maschine. Die Arbeit wird somit schnell und vor allem gemütlich erledigt. Keine Rückenschmerzen, keine Gefahr aber dafür Spaß und Erfolg.

Shops mit den besten Wippkreissägen!

 

Was macht eine Gute Wippkreissäge aus?

Eine Kreissäge dieser Art, ist spezialisiert worden, für einen bestimmten Tätigkeitsbereich. Der Bediener soll mit nur wenig Anstrengung, seine gewollte Arbeit damit durchführen können. Sprich, wie in diesem Fall das Kaminholz ablängen/ zerkleinern. Um diese speziellen Bedingungen zu gewährleisten, haben sich die Entwickler/ Hersteller viele Gedanken gemacht und umgesetzt. Die Kreissäge sollte so wenig wie möglich, keine Last mehr für den Rücken sein. So ist es auch geworden. Man braucht nicht mehr beim Sägen auf die Knie runtergehen oder sich bücken müssen. Durch die Wippfunktion ist es kinderleicht geworden, ein großes Stück Kaminholz zu sägen.

Sicherheit

Stabilität einer Wippkreissäge ist sehr wichtig, denn dann ist sie Robust genug für die Schwere Arbeit, die die Säge erledigt. Die Wippkreissäge sollte ein großes Hart Metall Sägeblatt haben, mit einer guten Zahnaufteilung des Sägeblatts. Als Beispiel sollte ein Hart Metall Sägeblatt einen Durchmesser von 500 mm haben und 36 Zähne, um einen idealen Schnitt zu gewährleisten. Da die Stabilität eine große Rolle spielt, sollten die Wippkreissägen nicht unter 35 kg sein, damit sie standhaft sind, wenn es zum Sägen kommt. Bei dieser Gewichtsklasse von Wippkreissägen, sind bei so gut wie allen Wippkreissägen, unten zwei Fußrollen installiert, so dass man die Wippkreissäge ohne große Schlepparbeiten zu haben, diese zur gewünschten Stelle fahren kann. 

Worauf man beim Kauf einer Wippkreissäge achten muss

Es gibt verschiedene Punkte die man beim Kauf von Wippkreissägen beachten sollte. Fangen wir mal an. Die Kreissäge sollte als aller erstes genügend Motorleistung mitbringen, also unter 2000-2500 Watt wird nicht ausreichend sein. Ein schönes großes Hart Metall Sägeblatt ab 500 mm Durchmesser mit ca. 36 Zähnen sorgt für ideale Schnittverhältnisse und leistet somit die gewünschte Arbeit. Alles ab 35 kg, sollte für eine Wippkreissäge, die verlangte Stabilität mitbringen, denn ist die Wippkreissäge zu leicht, wird sie nicht stabil genug sein und somit kein drücken und schieben aushalten können. Also muss ein gewisses Grundgewicht vorhanden sein und so ein Gewicht ist logischerweise auch nicht leicht zu transportieren.

Transport 

Da das Ziel von den Herstellern der Wippkreissäge ein gemütliches und anstrengungsloses Arbeiten war, haben sich die Hersteller und Entwickler, die wunderbaren Transportrollen, an den zwei Füßen der Wippkreissäge, einfallen lassen. Und somit war dieses Problem Gelöst. Die Wippkreissägen konnten von nun an, ruhig etwas schwerer sein im Gewicht, und problemlos von nur einer Person, von A nach B gerollt werden.

Handhabung

Eine Rückholfeder bei der Wippe sollte auch vorhanden sein, um sich dabei nicht anstrengen zu müssen. Die Rückholfeder drückt die Wippe dem Bediener wieder zurück in die Hand und somit wird dann das Arbeiten gemütlicher und angenehmer. Wenn diese Punkte beachtet werden, bei einem Kauf von einer Kreissäge dieser Art, wird man lange von der Kreissäge profitieren. Denn es ist wie mit dem Autobeispiel oben in der Einleitung. Wenn man die Möglichkeit hat, sich die Arbeit und vor allem sich die Rückenschmerzen zu ersparen, dann sollte man nicht zögern und sich diesen Gefallen tun.

Shops mit den besten Wippkreissägen!

Zusammenfassung worauf man beim Kauf einer Wippkreissäge achten sollte

  • Genügend Motorleistung
  • Großes Sägeblatt mit passender Zahnaufteilung
  • Genügend Gewicht (Stabilität)
  • Transportrollen
  • Rückholfeder für die Wippe
 
Fazit Wippkreissäge

Bei der Wippkreissäge haben wir gesehen, dass es eine Bereicherung für denjenigen ist, der einen Kamin zuhause hat und sich das Brennholz für den nächst bevorstehenden Winter, klein sägen möchte. Einige denken jetzt, es geht doch auch mit einer anderen Säge, wie zum Beispiel einer Handkreissäge. Ja das stimmt, aber der Sinn dieser Wippkreissäge ist, das der Aufwand und die Anstrengung, die man zum Sägen braucht, viel weniger ist und den Bediener es komplett erleichtert. Durch die Wippfunktion fallen das Bücken oder Knien weg, was enorm auf den Rücken geht. Und wenn man auch noch etwas älter ist, sollte man sich das nicht antun, mit den herkömmlichen Sägen.

Gerade im Alter wo man die Zeit genießen möchte, und nicht von einem Arzt Termin zum nächsten rennen möchte, ist diese Art von Kreissäge die Beste, um ihr Kaminholz zu kürzen. Der Motor sollte genug Leistung haben und ein großes Sägeblatt vorhanden sein. Dann wird das Sägen ganz schnell und angenehm sein. Zum Transportieren haben die Wippkreissägen auch die Transportrollen an zwei Füßen, so dass man ohne Hilfe von einer zweiten Person die Wippkreissäge transportieren kann. Also wer des Öfteren mal sein Holz für sich oder sogar für andere Freunde oder Bekannte klein sägt, der sollte sich einen Gefallen tun und seine Arbeit mit so einer Wippkreissäge enorm erleichtern. 

Shops mit den besten Wippkreissägen!